Big Brother in Sachen Islam?

skullcrossblwh.jpg

09.11.2007 Washington: Muslim-Kartierungspläne der Polizei von LA stoßen auf Protest

„Wenn der Anfang einer polizeilichen Ermittlung lautet, ‚Lass uns mal alle Muslime anschauen‘, dann ist das ein gefährlicher Weg“, sagte ACLU-Rechtsanwalt Peter Bibring. Im Großraum Los Angeles leben rund eine halbe Million Muslime. Damit verzeichnet Los Angeles nach Detroit die landesweit zweitgrößte Konzentration an Muslimen.

Die geplante Erfassung werde vor allem „moderate Muslime“ entfremden, die gerade im Kampf gegen die Radikalisierung dringend gebraucht würden, so die Kritiker. Sie empfahlen der Stadt, ihre unterbesetzte Polizei besser einzusetzen, um echte Verbrechen zu bekämpfen, statt die gesamte muslimische Gemeinde mit Misstrauen zu behandeln.

Für besonders empörend halten die protestierenden Gruppen die Absicht der Polizei, für ihre Einschätzung auch Faktoren wie Medienkonsum, die Instabilität der Herkunftsländer sowie den Zeitraum verwenden zu wollen, in dem ein Muslim bestimmten Strömungen des Islam ausgesetzt war.

http://www.islamische-zeitung.de

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter demokratie, islam, konvertit, moschee, moscheebau, muslim, usa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s