HipHop ohne Alkohol, Drugen und GangsterImage: Lupe Fiasco

lupefiascorewind.jpg

Ein muslimscher Rapper erobert die billboard_music_charts in den USA. L-U-P-E F-I-A-S-C-O heißt der afro-amerikanischer Künstler, der am 17. Februar 1981 in Chicago, Illinois als Wasalu Muhammad Jaco geboren ist.

Lupe ist das jüngste Kind der Familie Jaco. Er hatte vier Brüder und fünf Schwestern. Sein Vater war ein erfolgreicher afrikanischer Trommler und Karatelehrer, seine Mutter eine Gourmet-Köchin. Fiasco wuchs mit seiner Familie in Chicago auf, wo bereits Hip-Hop-Größen wie Common, Rhymefest, Kanye West und Twista groß wurden. In der 8. Klasse begann Lupe mit dem Rappen. Wirklich ernsthaft verfolgte er die Sache jedoch erst, als er 17 Jahre alt wurde.

Muhammad Walks (Eine Antwort auf Kayne West’s „Jesus walks“

und dessen Geldmacherei mit dem Propheten ‚ISA)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Islambild, kunst, musik, muslim, usa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s