Die Selimiye-Moschee – Ein Meisterwerk von Mimar Sinan

turkey_selimiye-mosque_big.jpgDer osmanische Hofbaumeister Sinan (1490-1588) genießt ein sehr hohes, fast mythisches Ansehen nicht nur bei den Architekten und Künstlern des Landes, sondern auch bei den breiten Bevölkerungsschichten. Seine Bauwerke sind allgegenwärtig, ganz gleichgültig, wo man sich in der Türkei oder in den angrenzenden Ländern bewegt. Diese Vielzahl an Bauwerken ist in seiner sehr langen Tätigkeit als Oberhaupt der Hofbaumeister in der Blütezeit des Osmanischen Reiches entstanden. Er hat in allen Regionen des Osmanischen Reiches gebaut, jedoch befinden sich seine größeren Bauwerke wie die Sultans-Moscheen mit einer Ausnahmen alle in der Hauptstadt Istanbul. Hiervon weicht die Sultansmoschee von Selim II., die Selimiye-Moschee ab, die von Selim II. gestiftet wurde und überraschenderweise in der früheren Hauptstadt Edirne gebaut wurde. Es wird u.a. eine Analyse des Kompexes der Selimiye-Moschee vorgenommen. Hierbei werden das städtebauliche Konzept und alle Einzelheiten der Moscheestruktur mit ihren ganzen Nebengebäuden betrachtet.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter moschee, moscheebau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s