Das Morgengebet

Salam liebe Freunde,

ich möchte gerne ein Paar Zeilen über das Morgengebet schreiben. Das Morgengebet ist eines der fünf obligatorischen Gebete im Islam. Gerade beim Morgengebet geht es darum, sein Ego zu zügeln und seinen – ach so gemütlichen Schlaf – zu unterbrechen, um vor seinem Schöpfer in Andacht sich nieder zu werfen. Aber damit nicht genug. Es gibt Muslime, die dies jeden Morgen in der Moschee tun. D.h., sie überwinden nicht nur ihren Schlaf, waschen und reinigen sich (Wudhu) und verrichten das Gebet, sondern gehen manchmal 10 Min. zu Fuß zur Moschee und warten bis der Gebetsruf gerufen wird um mit der Gemeinde (Cemaat) zu beten, da in diesen Gebeten ein großen Segen ist (27 Fach mehr, als das Gebet alleine zu verrichten).

Liebe Muslime und Nicht-Muslime, ist das nicht faszinierend? Sieht ihr, wie der Mensch über sein Ego, seine Triebe Kontrolle hat, wenn er den Islam auch lebt?

Elhamdulillah. So, liebe Leute ich muss jetzt leider aufhören, da ich mein Morgengebet verrichten werde, inschaAllah (So Gott will). Ich wünsche allen Lesern einen gesegneten Morgen und möge Allah uns ALLE auf den rechten Weg führen und uns ALLE vor der Pein des Höllenfeuers schützen. Amin. In Liebe und Frieden. Eure Alime

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter islam, muslim

4 Antworten zu “Das Morgengebet

  1. Günes

    Schöner Text Schwester. Muss jetzt auch mal Morgengebet verrichten :). Amin wassalam aleykum wr wb

  2. fi

    Liebe Schwester

    Mashallah, möge dich alle rechtleiten und schützen sowie deine Familie inshallah. Seit paar Tagen bete ich morgens und ich muss sagen, ein wunderschönes gefühl, das ich empfinde. ich bin gesegnet damit, dass ich ohne überwindung am morgen aufstehen kann. El-hamdullilah. Zum Glück haben wir in der nähe eine Moschee, das könnte ich auch mal machen, das Morgengebet in der Mosche verrichten.

    Dein Text ist schön und ehrlich zusammengefasst, ich kann dir nur zustimmen.

    Sallaam Schwester!

  3. Merve

    Selamin Aleyküm ,
    Es ist 3 uhr morgens und da ich schon mal wach bin , dachte ich mir ich könnte mich mehr um das Thema : Morgengebet kümmern. Ich habe Angst das Gebet falsch zu verrichten, indem ich in falschen Zeiten bete. Normalerweise stehe ich immer um 5 uhr morgens auf und bete, doch habe ich Zweifel darin ob diese Zeit richtig ist. Dennoch hoffe ich inständig das ALLAH meine Gebete erhört und sie aufgenommen hat. Denn meine Absichten sind deutlich. In meinem Kalender (Takvim) steht 5:50 uhr und dahinter „Sonne“. Mein Hoca (Religionslehrer in der Moschee) sagte mir mal das ich vor dem Sonnenaufgang beten soll. Doch ist es möglich das ich es falsch verstanden habe und so habe ich bisher gebetet. Denn irgendwie scheint es mir viel schöner zu sein vor dem Sonnenaufgang zu beten.
    Ich würde mich um eine Antwort sehr freuen,
    in Liebe
    Merve
    Selamin Aleyküm…

  4. admin

    Aleykumselam Merve,
    folge dem Rat deines Hodschas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s