Bosnien: Ein Reim – Ein Dorn (in Europas jüngster Geschichte)

Audio runterladen

Text runterladen

DSCF7361 DSCF7358 DSCF7246 DSCF7179

Habe viel von diesem Land gehört,

die Nachricht vom Genozid hat mich empört.

Ganze Städte zerstört,

die Psyche der Menschen gestört.

Ich musste dieses Land mit meinen Augen sehen,

Die Destruktion mit meinen Sinnen erleben.

Ich musste mich auf diesen Weg begeben,

und eine Reise in den Balkan auf mich nehmen.

Bosnien, Bosnien…

Zerstörte Familien.

Bosnien, Bosnien…

Verstümmelte Genitalien.

Bosnien, Bosnien…

In Ex-Jugoslawien.

Österreich, Slowenien, Kroatien und Bosnien,

die Route ins Land der grausamen Repressalien.

Durchgeführt von Menschen aus Serbien,

Unser Trip begann in den Herbstferien.

Also schnall‘ dich an hör dir an diesen Reisebericht,

ich war dort und sprach mit den Menschen von Angesicht zu Angesicht.

Ich tat meine brüderliche Pflicht und hörte mir an ihr Leidgedicht.

Und fragte mich: „Fürchten die Täter denn nicht Gottes Gericht?“

Bosnien, Bosnien…

Zerstörte Familien.

Bosnien, Bosnien…

Ein Ort von Gewaltorgien.

Bosnien, Bosnien…

In Ex-Jugoslawien.

IHR fragt mich nach Beweisen für die Gräueltaten?

Dschunaid Salam möchte euch folgendes anraten,

Schaut euch an die zerstörten Hausfassaden.

Sieht ihr nicht die Einschusslöcher und Spuren von Granaten?

ICH frage mich wie sind die Menschen bloß in diesen Krieg hineingeraten?

Und welche Rolle hatten die Europäischen Mitgliedsstaaten?

Wurden sie vielleicht abgehalten von ihren Herren, den Illuminaten?

Um vielleicht eine Kommunismus und Islam freie Union zu starten?

Bosnien, Bosnien…

Zerstörte Familien.

Bosnien, Bosnien…

Verstümmelte Genitalien.

Bosnien, Bosnien…

In Ex-Jugoslawien.

Doch dies sind Spekulationen über Spekulationen,

und Ausgangspunkte für unzählige Diskussionen.

Verlassen haben das Land aber über 2 Millionen.

Trotz des Supports der Vereinten Nationen.

Umzingelt von Schafschützen und Kanonen,

Ließen die Serben weder Mann, Frau noch Kind verschonen.

Gelebt haben sie unter fürchterlichen Konditionen,

Für ihre Verteidigung erhielten sie weder Waffen noch Munitionen.

Bosnien, Bosnien…

Zerstörte Familien.

Bosnien, Bosnien…

Ein Ort von Gewaltorgien.

Bosnien, Bosnien…

In Ex-Jugoslawien.

Während die europäischen Nachbarn nur Essen gaben und passiv zusahen,

Fingen die Bosnier an ’nen 800 Meter langen Tunnel zu graben.

In vier Monaten war er fertig und verlief unterm serbischen Flughafen,

Er diente zum Selbstschutz, der Belieferung von Essen und Waffen.

Doch auch schöne Bilder hat Dschunaid euch mitgebracht,

Bosnier die wieder fasten und beten bis in die Nacht.

Der Krieg hat sie wieder zu ihrem Glauben gebracht,

und viele zu Muttaqi gemacht.

Bosnien, Bosnien…

in neuen Stadien.

Bosnien, Bosnien…

und ihre Brüder in Anatolien.

Bosnien, Bosnien…

lebt nach eigenen Kriterien.

Dschunaid Salam

18.10.2009, Diesseits

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter europa, geschichte, Krieg

2 Antworten zu “Bosnien: Ein Reim – Ein Dorn (in Europas jüngster Geschichte)

  1. E.Abdussamed

    Man merkt das es aus dem Herzen kommt.

  2. alime

    Ich denke, man kann nicht annähernd das Leid dieser Menschen nachempfinden. Es ist der letzte progromöse Holocaust Europas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s