Doktorarbeit: Deutsche kaiserliche Militärmedizinschule bei den Türken

Im Mai 1898 wird Robert Rieder, Professor der Chirurgie an der Universität Bonn, von der türkischen Regierung für drei Jahre als Inspektor der kaiserlichen Militärmedizinschule verpflichtet, um dieselbe zu reorganisieren. Wie sein
Wirken in der Türkei aussehen soll, ist nicht genau definiert, und so bildet er sich seine eigene individuelle Anschauung und Auffassung über die ihm anvertraute Mission.

.pdf-Datei runterladen

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter deutschland, Türkei, wissenschaft

Eine Antwort zu “Doktorarbeit: Deutsche kaiserliche Militärmedizinschule bei den Türken

  1. Die Deutschen Kaiser waren immer Freunde des Islam; zumindest die aus dem Hause Hohenzollern!
    http://tomorden.npage.de/wilhelm-i.html
    Bismarck hat einmal gesagt:
    “Die Liebe der Türken und Deutschen zueinander ist so alt, daß sie niemals zerbrechen wird.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s