Archiv der Kategorie: muslim

Lebensweisheiten eines islamischen Gelehrten.

Ibn Hazm der Andalusier (11. Jahrh.): „Mein ganzes Leben habe ich mich bemüht, ein Lebensziel zu finden, das jeder  Mensch ohne Zweifel als ausgezeichnet anerkennt und würdigt, sowie sich herablässt, dafür zu kämpfen, um es zu erreichen. Ich habe nur eines gefunden:

Sich von der Seelenangst zu befreien und
die Auflösung der inneren Unruhe sind  Ziele, in denen alle Nationen übereinstimmen. Als ich zu diesem Teil der großen Weisheit kam, begann ich den Weg zu suchen, der mir tatsächlich ermöglichte, die Angst zu zerstreuen, und ich  fand sie lediglich in einer Sache: In der  Rückkehr und Zuwendung zu Allah, dem Allmächtigen, Weisen und Wissenden, mit guten Werken und dem freien  Blick auf die Ewigkeit (…)

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

29. Dezember 2015 · 15:40

The Principles of State and Government in Islam

AUTHORS NOTE

Countless millions of Muslims pray to God five times a day: „Guide us the straight way—the way of those upon whom Thou hast bestowed Thy blessings“. Thus, every one of them invokes the Creator on behalf of all men and women who are willing to believe in Him—“guide us“—and not merely on behalf of himself or herself alone: consciously or unconsciously, a Muslim who recites these words of the opening surah of the Qur’an is asking God to show the „straight“ or „right“ way to the community as a whole.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

13. Oktober 2014 · 20:56

Urteil: Das Un-Friedens-Gebet

Das Gebet ist Pflicht
Das Gebet führt zu Frieden mit Gott und den
Mitmenschen
Beide hatten unschuldige – vielleicht sogar naive – Vorstellungen: Sie vertrauten
auf die Garantie ihrer Grundrechte, des Plularismus und der Glaubensfreiheit, das
in Deutschland jedem unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Religion
zugesichert wird.
Fereshta fand es deswegen ganz selbstverständlich als gläubige Muslima, Kinder
in der Grundschule zu unterrichten, und studierte aus diesem Grund auf das
Lehramt – bis sie eines Tages eines Besseren belehrt wurde. Sie wurde von der
baden-württembergischen Kultusministerin Anette Schavan, selbst gläubige
Katholikin, und promoviert über das Thema „Person und Gewissen“, nämlich vor
die Wahl gestellt: Kopftuch oder Lehrerin in Staatsdienst – aber beides ginge
nicht!
Wie wir wissen, wurde der Rechtsstreit dazu mit einem Urteil des
Verfassungsgerichts beendet. Das Ergebnis war, dass nun die meisten
Bundesländer Kopftücher für Lehrerinnen in der Schule verboten haben und
Baden-Württemberg dieses Verbot sogar für Erzieherinnen der kommunalen
Kindergärten ausgeweitet hat. Etliche Instutionen und gesellschaftliche Bereiche
in Deutschland  z.T. in Europa sind diesem Beispiel gefolgt und verbannten die
Koptücher von gläubigen Musliminnen aus dem öffentlichen Leben.
Diese Woche haben wir einen weiteren Akt dieses Trauerstücks erlebt:

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter deutschland, Du'a (Bittgebet), gesellschaft, muslim

Diary of the Best Muslim Rapper, ever!



Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter musik, muslim, usa

Fasten in der Schule

Anbei eine Stellungnahme vom Islamrat zum Thema: Fasten in der Schule

.pdf-Dokument runterladen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter deutschland, islam, muslim

Iphone 4G und islamische Apps


Als das iPhone 2G neu auf dem Markt war, hatten meine muslimischen Freunde bereits das coole gadget in ihrer Tasche. Damals noch chrom hinten. Ich dachte „Das ist doch nur ein Touch Handy.“ Doch nach kurzer Zeit musste ich mich eines Besseren belehren, denn auf das iPhone konnte man diese sogenannten Apps installieren. Und damit auch Apps mit islamischem Inhalt. Yeah! 😉 Mein Kumpel Serdar demonstrierte uns das App „iQuran“. Ein geniales App. Warum? Der ganze Quran auf dem iPhone. Bookmarks, Quran als Audio, englische Übersetzung, arabischer Quelltext… und, und…. Alles kostenlos. Die Kaufversion hat ca. 9 Sprachen u.a. auch Deutsch und Türkisch. Ganz viele Rezitatoren des Quran.
Ich hoffe, dass mit dem neuen iPhone 4G auch neue, coole Apps für Muslime angeboten werden.
Mein persönlicher Traum:
Ein tecvid App, das nach einer persönlichen Spracherkennung oder -anpassung, beim Lesen des Quran die Fehler beim Rezitieren erkennt und darauf besteht, dass die Stelle nochmal gelesen wird bis keine Fehler mehr gemacht werden. Also der arabische Text wird vom Nutzer in das interne Mikrofon gesprochen, das App markiert die Fehler auf dem Display und zwingt am Ende der Aya, diese nochmal zu lesen. Wenn man das Program schließt, stellt das App eine Statistik über den eigenen Fehlerquotienten auf.
Für das App würde ich gerne was bezahlen. 🙂

6 Kommentare

Eingeordnet unter islam, muslim

TOM: Ein Magazin von Milli Görüs (brandnew!)

TOM_Magazin

Eine neue monatliche Zeitschrift der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs. Jetzt online!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter muslim