Schlagwort-Archive: Muhammed Asad

Filmkritik: „Der Weg nach Mekka. Die Reise des Muhammad Asad.“

10.11.2008 Filmkritik: „Der Weg nach Mekka. Die Reise des Muhammad Asad.“ Von Safia Bouchari, Mainz
Sehenswerte, nachdenklich machende Lebensgeschichte

Hörprobe: Der Weg nach Mekka von Leopold Weiss

(iz) Einem der berühmtesten europäischen Muslime ist ein neuer Dokumentarfilm gewidmet, der am 27. November unter dem Titel „Der Weg nach Mekka. Die Reise des Muhammad Asad“ in die Kinos kommt.
Muhammad Asad wurde im Jahr 1900 als Leopold Weiss im ukrainischen Lemberg (Lwow, Lviv) als Sohn einer jüdischen Familie geboren, später zog seine Familie nach Wien. Asad selbst lebte dann zeitweise in Deutschland und arbeitete unter anderem als Korrespondent der „Frankfurter Zeitung“, bevor er Anfang der 1920er Jahre nach Palästina reiste. Fasziniert von der muslimischen Lebensweise – Weiss lernte das damals noch vorhandene authentische beduinische Leben kennen und verbrachte viel Zeit unter ihnen in der Wüste – näherte er sich dem Islam an, den er, nach weiteren ausgiebigen Reisen im Vorderen Orient, schließlich 1926 annahm. Es folgte eine politische Karriere als Berater des saudischen Königs und später in Indien, wo er an der Konzeption und Gründung des Staates Pakistan mit beteiligt war, besonders an der Formulierung der ersten Verfassung, wobei sein eigentlicher Verfassungsvorschlag nicht implentiert wurde. Zwischenzeitlich war er dort während des Zweiten Weltkriegs von den Briten interniert worden. Ein Großteil seiner Familie wurde im Holocaust umgebracht. Nach der Gründung Pakistans war er dessen Botschafter bei der UNO in New York. Nach drei Jahren, 1952, gibt er dieses Amt jedoch auf, laut dem Film aufgrund einer Intrige seiner pakistanischen Kollegen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Islambild, muslim

Neu! Asad_Buch: Islam am Scheideweg

Islam am Scheideweg

Islam am Scheideweg

Zur Bestellung

engl. Originaltitel “Islam at the Crossroads“

von Muhammad Asad

übersetzt aus dem Englischen von Pierre Dubois

Wer nicht nach passenden Antworten gegen den Islam sucht, sondern nach Wahrheit, Aufrichtigkeit und Prinzipientreue – wer in aufrichtiger Weise nach seiner Identität sucht und wissen möchte, welchen Grund das Dilemma des heutigen Muslims hat und gewillt ist, etwas in sich zu bewegen, der sollte wissen, dass Muhammad Asad dieses Buch für ihn geschrieben hat, um ihn auf der Suche nach der verlorenen muslimischen Identität durch die Wiedererlangung des Qur’an und der Sunna zu unterstützen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter europa, konvertit, mohammed, muhammed, muslim

Muhammad Asad – Islam am Scheideweg

175px-muhammad_asad.jpg

Der Islam am Scheideweg (.pdf 353KB, rechte Maustaste und speichern unter…)

Der Autor Leopold Weiss ist in der polnischen Stadt Lvov im Jahre 1900 geboren. Er ist der Großenkel einesorthodoxen Rabbiners und der Sohn eines Rechtsanwalts. Schon mit 13 Jahren beherrschte er die hebräische undaramäische Sprache. Sein Vater wünschte, dass er Rabbinerwerde, aber zum Leidwesen des Vaters verwarf er diesenPlan. Mit Anfang zwanzig konnte er bereits deutsch,französisch und polnisch lesen und schreiben. Er arbeiteteals Journalist und wurde schnell zu einem anerkanntenNahostkorrespondenten für die führenden Zeitungen desKontinents, vor allem die deutsche Frankfurter Zeitung.Während seiner Besuche in arabischen undnordafrikanischen Länder wuchs sein Interesse an derarabischen Sprache, der muslimischen Religion und ihrenTraditionen. Er reiste weiter nach Iran, Afghanistan, inandere zentralasiatische Länder und lernte persisch. Im Jahre1926 kam er über Moskau und Polen nach Berlin. Hierwurde er Muslim und nannte sich von nun an MuhammadAsad. Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter islam, Islambild, konvertit, muslim