Schlagwort-Archive: Truppen

15. Jahrestag: Srebrenica 11.07.1995

Es sind 15 Jahre vergangen seitdem Mitten in Europa eine ethnische Säuberung an einer muslimischen Minderheit verübt wurde. Nur 15 Jahre! Erst durch einen Blick auf meinen Gebetskalender, auf dem immer auf wichtige Ereignisse hingewiesen werden, habe ich festgestellt, dass ich als europäischer Muslim dieses Ereignisse schon fast vergessen habe. Nein, dieses Ereignis darf niemals vergessen werden und sollte durch einen Gedenkjahrestag, organisiert und durchgeführt von allen europäischen Muslimen, einen wichtigen Platz in der europäischen Geschichte einnehmen.
Insbesondere die menschenverachtenden Ereignisse in der Stadt Srebrenica, die sich am 11.07.1995 ereigneten, stehen für einen Holocaust gegen eine muslimische Minderheit verübt durch eine serbisch-othodoxe christliche Mehrheit. Dies geschah vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Alle christlichen europäischen Länder tragen Mitschuld, weil sie diese Gräueltaten gegen die europäischen Muslime geduldet haben. Wenn man sich die heutige Aussenpolitik dieser europäischen Länder anschaut, so erkennt man unschwer, dass sie ihre Truppen nach Afghanisten schicken, trotz der massiven Proteste von der Opposition und der Bevölkerung. Afghanistan liegt nicht mal in Europa. Afghanistan war für Europa noch nie eine Bedrohung. Also, warum ist man bereit seine Truppen in so ein Land zu schicken und Verluste in Kauf zu nehmen, aber einen Krieg „vor der Haustür“ nicht zu verhindern? Es geht um Interessen. Titos kommunistischer Staat durfte innerhalb einer Europäischen Union nicht existieren. Es sollte aber auch kein unabhängiges muslimisches Land Mitten in der EU enstehen. Also sind diese Gräueltaten der „Tito-Serben“ doch „ideal“ für diesen Plan. Die Architekten der EU brauchen sich nicht mal die Hände schmutzig zu machen und die Serben können sich an den „Türken“ vor ca. 500 Jahren rächen. Aber man darf nachher die Vollstrecker nicht ans „Messer liefern“. Und wie wir später unschwer erkennen werden, haben sich die Dinge auch ungefähr so abgespielt.

Die Ereignisse in Srebrenica sind die schlimmsten, nach dem Holocaust im Zweiten Weltkrieg. Srebrenica befindet sich im östlichsten Rand von Bosnien und grenzt an Serbien.

Hier ein kleiner Überblick zu den Ereignissen in Srebrenica:

Am 11.07.1995 wurden 10.000 Muslime in Srebrenica „abgeschlachtet“. Obwohl die serbischen Truppen unter der Kontrolle der UN standen, konnten sie diesen Völkermord durchführen. Die Täter wurden zum größten Teil nicht gefasst und vor ein Tribunal gestellt, obwohl man dies sicherlich durch  Geheimdienste, die ja sonst immer gut funktionieren, bei der Entlarvung von „Islamisten“, verwirklichen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter europa, Krieg, Uncategorized

Statistischer Rückblick auf den 2. Irak Krieg

Quelle: FT März 2008

Ein ernüchternder Rückblick auf den Irak Krieg (oder eher Irak Angriff?). Ich denke die Zahlen sprechen für sich… Soviele Militärausgaben müssen natürlich wieder eingeholt werden… Was heißt das also für die Bevölkerung in Irak und USA? Antwort: Mehr Opfer durch einen noch länger andauernden Krieg. Die Bankiers in USA müssen letztendlich von diesen Kriegsgeschäft profitieren. Der Krieg ist und bleibt das profitabelste Geschäft für die Industriestaaten.

image.jpg
image2.jpg
image3.jpg
image4.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Krieg, Türkei, usa